Stadtrallye und mehr zur Fairen Woche 2022

Aktionstage vom 16. bis 30. September – Frühstück in Linz, Kino in Neuwied

Die Faire Woche wird seit 2001 jedes Jahr in den letzten zwei Septemberwochen durchgeführt. Sie ist die größte Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland. Veranstaltet wird die Faire Woche von dem Forum Fairer Handel in Kooperation mit TransFair und dem Weltladen Dachverband. Auch in Neuwied gibt es schon seit vielen Jahren Aktionen in der Fairen Woche, die von der Lokalen Agenda 21 in Stadt und Kreis Neuwied organisiert werden. So veranstalten dieses Jahr die Steuerungsgruppen der „Fairtrade-Stadt“ und des „Fairtrade-Landkreises“ Neuwied erstmalig eine Stadtrallye durch die Neuwieder Innenstadt. An acht Stationen finden die Teilnehmer jeweils eine Frage und die passende Antwort. 

Auf dem Rallyepass – erhältlich in der Tourist-Information Neuwied oder im Internet unter www.kreis-neuwied.de/fairtrade -, sind die Stationen verzeichnet. Wer ihn ausfüllt und bei der Tourist-Info (Marktstr. 59) bis zum 30. September abgibt, hat die die Chance auf einen von zehn Gewinnen.

Zudem findet am Samstag, 17. September, von 10 bis 13 Uhr ein Faires Bürger Frühstück in der Linzer Mittelstraße statt. Es werden kostenfrei fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Tee, Säfte, Brotaufstriche und Produkte des Weltladen Linz angeboten.

Des Weiteren wird am Mittwoch, 22. September, um 20 Uhr im Metropolkino im Rahmen der Minski-Reihe (Mittwochs ins Kino) der Film
„But beautiful“ gezeigt. Der vielfach ausgezeichnete Filmemacher Erwin Wagenhofer macht sich auf die Suche nach Menschen, die sich auf den Weg gemacht haben, eine zukunftsfähige Welt zu gestalten. In dem Film erlebt der Zuschauer Frauen ohne Schulbildung, die Solaranlagen für Dörfer auf der ganzen Welt bauen, Perma-Kulturanbauer, die auf La Palma Ödland in Grün verwandeln und einem österreichischen Förster, der die weltweit gesündesten Häuser entwickelt hat. 

Eintritt: 7 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Schüler und Juleica-Inhaber.  

Fragen zur Fairen Woche beantworten Gabi Schäfer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02631 803 650, und Alena Linke, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 02631 802 639 wenden.