Willkommen auf der Seite des

                     

                       Agenda-Ring Rhein-Westerwald e.V.

                           Lokale Agenda 21 in Stadt und Kreis Neuwied

 

   Was können wir hier und heute tun, um eine lebenswerte Zukunft für alle zu erhalten?

 

   Die Lokale Agenda 21 bietet Gelegenheit sich themen- und projektorientiert zu engagieren


luftbild mittel

                    DENK GLOBAL - HANDLE LOKAL !

          

 

 

 

         Aktuell:

        Foto Spendenaufruf.mail

 

Sommeraktion 2021:        Lebendiger Vorgarten 1

Stadt und Kreis Neuwied laden zum Wettbewerb ein 

Weniger Steine, mehr heimische Arten: Wer hat den lebendigsten Vorgarten?  

 

Die Lokale Agenda 21 von Stadt und Landkreis Neuwied macht sich stark für den Umwelt- und Naturschutz. Denn die Artenvielfalt geht zurück, die Zahl der Insekten und heimischen (Garten-)Vögel sinkt rapide. „Eine der Ursachen liegt in den schwindenden Lebensräumen und den abnehmenden Futterplätzen. Eintönige Schottergärten und gepflasterte Bereiche bieten heimischen Arten keinen ökologischen Wert“, betont Landrat Achim Hallerbach, der weiß, dass das letztlich auch für einfache Rasenflächen gilt. Stein- und Schottergärten tragen zudem zur sommerlichen Erhitzung bei. Darüber hinaus können weniger gesundheitsschädliche Schadstoffe aus der Luft gefiltert werden, Straßenlärm wird nicht gedämpft. „Deshalb haben wir die Neuanlage von Schottergärten in Neuwieder Neubaugebieten auch mittlerweile verboten“, erinnert Oberbürgermeister Jan Einig an einen entsprechenden Stadtratsbeschluss. 

Um dem Schwund an Natur entgegenzuwirken, gibt es in Stadt und Landkreis Neuwied aber zahlreiche weitere Aktionen. Nach dem jüngst abgeschlossenen Projekt „Neuwieder Bienenbeetbox“ lädt die Lokale Agenda 21 nun in Anlehnung an den Vorjahreswettbewerb „Schönster Vorgarten“ zu den „Lebendigen Vorgärten“ ein. Dabei können sich alle Gärtner mit ihren Vorgärten bewerben und zeigen, welch bunten Insektenlebensraum sie gestaltet haben und wie Sie mit Ihrem Garten das Insektensterben aufhalten. Jeder Teilnehmer erhält bei Anmeldung bis zum Einsendeschluss 31. August eine regionale Aufmerksamkeit. Die drei Gewinner werden mit einem Gutschein einer heimischen Staudengärtnerei belohnt.

Wer mitmachen möchte, schickt bitte per E-Mail ein Foto seines Gartens aus der schönsten Jahreszeit an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und beantwortet folgende Fragen:

Ist Ihr Garten:

  • insekten-/ bienenfreundlich
  • biologisch vielfältig
  • klimafreundlich
  • pflegeleicht
  • reich an heimischen Pflanzen
  • mit Sonderstrukturen gestaltet (Teich, Lesessteinhaufen, Trockenmauern)

Welche Pflanzen befinden sich hauptsächlich in Ihrem Vorgarten?

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden im September bekannt gegeben.