Aktuelles im Projekt

Durch die Corona-Pandemie mussten viele angedachte Initiativen verschoben werden: gegenseitige Besuche zum Kennenlernen, die Renovierung eines Begegnungszentrums, der Start von Aktionen und Kampagnen zur Stärkung der Rechte behinderter Menschen.

Ein kleines pädagogisches Team hat aber doch schon in Surif begonnen, mit einzelnen Familien zu arbeiten, die ein Kind mit  Beeinträchtigungen haben und unter der gegenwärtigen Situation besonders leiden.

Von der Lokalen Agenda 21 für Stadt und Kreis Neuwied haben wir diese Aktivitäten finanziell unterstützt und vorfinanziert. Wir sind um jede/n dankbar, die/der diese Projektarbeit für Kinder mit Beeinträchtigungen in Surif mit einer Spende unterstützen würde. Ihre Spende kann dann auch über diesen ersten Start hinaus im kommenden Jahr nach der hoffentlich dann überwundenen Pandemie mithelfen, die soziale, pädagogische und therapeutische Arbeit für Menschen mit Beeinträchtigungen in Surif zu stärken. Wir rechnen im kommenden Jahr mit einem Bedarf von ca. 20.000 Euro.

 

Foto Spendenaufruf.mail